Öle

Besondere Öle mit eingelegten Kräutern
Besondere Öle mit eingelegten Kräutern

Essig ist ein Würz- und Konservierungsmittel, das einen säuerlichen Geschmack hat und durch Fermentierung alkohlhaltiger Flüssigkeiten mit Essigsäurebakterien hergestellt wird. Essig darf aber nur zwischen 5-15% Essigsäure enthalten, wobei Essig aus dem üblichen Einzelhandel nur einen Wert von 5-6% aufweist.

Wissenswertes über Essig

Als Herstellung von Essig können, je nach Kulturkreis, verschiedene alkoholhaltige Flüssigkeiten wie z.B. Bier, Apfelmost, Wein oder Reiswein oder zuckerhaltige Getränke wie Traubensaft und Malzsud als Grundbasis genommen werden. Allerdings wird der Hauptanteil aus reinem destillierten Alkohol (sofern er verdünnt wurde) hergestellt. Essig kann nicht in ungelüfteten, geschlossenen Behälter hergestellt werden, da es Sauerstoff zur Gärung benötigt. Es gibt mehrere Verfahren, die zur Herstellung von Essig angewendet werden können.

Essig - Verwendung

Essig hat viele Verwendungsmöglichkeiten und wird unter anderem eingesetzt als Würzmittel (z.B. für eingelegtes Gemüse und Obst, Salate und vor allem wird es zur Herstellung von Tafelsenf benötigt), Naturheilmittel, Putzmittel (es ist Kalk lösend), zum Konservieren, als Erfrischungsgetränk, wenn es mit Wasser verdünnt wird oder auch pur als Digestif oder Aperitif. Um einen besonderen Geschmack zu kreieren, wird Essig immer öfter mit Kräutern, Gewürzen und Früchten verfeinert. Dafür wird gerne Estragon, Salbei, Oregano, Himbeeren oder Brombeeren verwendet.

Essig wird schon seit Jahrhunderten eine heilende Wirkung nachgesagt, und das bereits seit dem Altertum. Die alten Ägypter, Römer oder auch die Griechen haben bereits Essig hergestellt und machten das damalige Trinkwasser erst genießbar. Später wurde es als Desinfektionsmittel eingesetzt bei medizinischen Geräten und Behältern. Selbst Kaiserin Sisi schwor damals auf die berühmte Veilchen-Essig-Essenz, die Sie gegen Hautkrankheiten und zur Desinfektion und Reinigung Ihrer Haut einsetzte. Da es heutzutage sehr viel bessere Methoden und Mittel für die genannten Anwendungsmöglichkeiten gibt, wird Essig heute hauptsächlich nur noch als Würz-, Genuss- und Konservierungsmittel eingesetzt.