Borretschöl


Gründe für die Verwendung von Borretschöl Borretschöl wird aus der Pflanze "Borretsch" (Borago officinalis) gewonnen. Diese Pflanze enthält eine extrem hohe Konzentration an Gamma-Linolensäure ( GLA), einer ungesättigten Omega-6-Fettsäure. Weil das Borretschöl diese Substanz enthält, ist es für den Menschen so wertvoll. Diese Fettsäuren wirken sich positiv auf den Zellstoffwechsel und die Hautfunktionen aus. Bei trockener oder entzündlicher Haut, bei Schuppungen und Juckreiz profitiert man von der Anwendung mit Borretschöl.

Der menschliche Organismus produziert durch ein Enzym aus den ungesättigten Linolsäuren, Gamma-Linolensäure. Stehen ungesättigte Linolsäuren nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung oder ist das Enzym schadhaft, dann kann nicht genügend Gamma-Linolensäure gebildet werden. Dies führt dann meist zu Hautproblemen, die wiederum durch Nahrungsergänzungsmittel - die zum Beispiel Borretschöl enthalten - behandelt werden können.


Es gibt, wie bei den meisten Ölen, die beiden Verfahren der Kaltpressung oder der industriellen Gewinnung (raffiniertes Borretschöl). Am gesündesten ist die Verwendung von Bio-Borretschöl, das aus den Samen von kontrolliert biologisch angebautem Borretsch stammt und durch Kaltpressung gewonnen wurde. Denn die Substanzen des grünlich gelben Borretschöl sind Hitze empfindlich und verlieren dann ihre spezielle Wirkung.

 

Anwendung von Borretschöl

Borretschöl eignet sich daher für die kalte Küche, für die Zubereitung von Salaten oder Pestos. Es sollte dunkel, trocken und vor Licht geschützt aufbewahrt werden. Die ideale Lagertemperatur liegt zwischen 1o und 20 Grad. Unter diesen Bedingungen hält es sich bis zu sechs Monaten.

Borretschöl findet ebenfalls in der Kosmetik Verwendung, als Basis für Cremes, Seifen, Massageöl. Außerdem wird es als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Dragees angeboten.

Die zentrale Einsatzfunktion von Borretschöl konzentriert sich dabei auf die Feuchtigkeitsverbesserung der Haut. Diese Wirkung kann durch innere oder äußere Anwendung von Borretschöl erzielt werden.

 

Borretschöl in der Kosmetik

Borretschöl wird ähnlich wie Nachtkerzenöl bei trockener Haut und Problemen, die mit dem Mangel an Gamma-Linolensäure in Verbindung gebracht werden, in Form innerer und äußerer Anwendungen eingesetzt.