Nachtkerzenöl


Wissenswertes zur Nachtkerze Nachtkerzenöl wird aus den Samen der Gemeinen Nachtkerze oder auch Nachtblume hergestellt. Die Nachtkerze ist eine Gartenpflanze, welche nur sehr kurz blüht und daher als Zierpflanze sehr beliebt ist. Später entdeckte man, dass die Wurzeln der Nachtkerze essbar sind, was heute als Gemüse sehr geschätzt wird.

Wie entsteht Nachtkerzenöl?

Der Samen, der zur Herstellung von Nachtkerzenöl benötigt wird, entsteht in kleinen Kapseln in der gelben Blüte der Pflanze. Diese werden gewaschen, danach getrocknet und schließlich ausgepresst. Da hierbei keine Wärme zugeführt wird, bleiben sämtliche Nährstoffe und der eigentliche Geschmack des Öles erhalten.
Schon vor über 500 Jahren kannte man die heilenden Fähigkeiten der Nachtkerze und baute diese in Nordamerika an. Heutzutage wird die Pflanze auch in Europa angebaut, selbst in Deutschland wird sie kultiviert.

Nachtkerzenöl Haltbarkeit

Wie bei fast allen naturbelassenen Ölen sollte auch Nachtkerzenöl stets in gut verschlossenen Gefäßen aufbewahrt werden. Flaschen, die schon in Gebrauch sind, müssen an dunklen und kühlen Orten gelagert werden, dann hält das Öl etwa 3 Monate. In luftdichten Flaschen hält sich Nachtkerzenöl bis zu zwei Jahre lang.

Nachtkerzenöl - Verwendung in der Medizin und in der Küche

Nachtkerzenöl sollte nicht stark erhitzt werden, da es sonst seinen typischen Geschmack verliert. Folglich eignet es sich hauptsächlich zur Zubereitung von kalten Speisen wie Salaten. Aufgrund des starken Eigengeschmacks empfiehlt sich jedoch eine sparsame Dosierung.
Auch in der Medizin wird Nachtkerzenöl gerne angewandt. Die enthaltenen Fettsäuren helfen dabei, einem Herzinfarkt vorzubeugen, da sie blutdrucksenkend wirken. Gerne benutzt man es zur Stärkung der körpereigenen Abwehr oder zur Linderung des prämenstruellen Syndroms bzw. bei Auswirkungen der Wechseljahre. Nachtkerzenöl kann dabei helfen, trockene Haut zu regenerieren und wirkt außerdem entzündungshemmend. In der Kosmetikbranche wird das Öl ebenfalls zunehmend angewendet und ist in zahlreichen Pflegeprodukten enthalten.