Sanddornöl


Sanddorn (HIPPOPHAE RHAMNOIDES ) gehört zur Familie der Ölweidegewächse. Seine Kerne, sowie zum Teil das dünn- breiige Fruchtfleisch dienen der Gewinnung von hochwertigem Pflanzenöl, das sowohl in Hautpflegeprodukten als auch bei der Herstellung von Nahrungsergänzungsmiteln verwendet wird. Durch die dunkelgelbe Färbung des Sanddornöls wird es auch "Gold der Sanddornfrüchte" genannt.

Gesundheitliche Wirkung des Sanddornöl

Sanddornöl kann als Nahrungsergänzungsmittel genutzt werden, da es biologisch aktive Substanzen enthält, die wichtig für unseren Körper sind. So beinhaltet es vor allem Vitamin E, Karotin, und viele mehrfach gesättigte Fettsäuren, besonders "alpha-Linolen" und "Palmitoleinsure".
Schon lange wird das Sanddornöl- vor allem in China und Russlad- als Heilmittel eingesetzt. Es wirkt beruhigend auf gereizte Schleimhäute des Magen-Darm-Traktes und bringt eine rasche Schmerzlinderung bei Sodbrennen. Wenn man Sanddornöl mit Sonnenblumenöl mischt, kann man es auch wie Jod zur Heilung von Quetschungen, Verbrennungen und Geschwüren einsetzen. Ebenso sollen im Öl des Sanddorn enthaltene Epoxide in der Anwendug gegen Krebs hilfreich sein.

Sanddornöl Körperpflege

Sanddornöl wird zudem auch als Naturkosmetikprodukt verwendet, da es mit seinen wichtigen Inhaltsstoffen Provitamin A, Vitamin E, Phytosterolen, essentiellen Fettsäuren und Spurenelementen antioxidativ wirkt. Zusätzlich beugt es Hautirritationen vor und ist eine natürliche Sonnenschutzunterstützung für unsere Haut.

Sanddornöl Entspannung

Man kann Sanddornöl sowohl als Badeusatz aber ebenso gut auch als Massageöl nutzen, da es auf die Hautfunktionen belebende Wirkung hat. Die Kombination aus Sanddornöl und hochwertigem Mandelöl pflegt und glättet die Haut, macht sie sanft und geschmeidig, löst muskuläre Verspannungen und fördert die Straffung von Bindegewebe und Haut. außerdem trägt der exotische Duft und die kräftig rote Farbe des Öls zu einem Gefühl bei, in dem man sich rundum wohlfühlen kann.

Küche und Ernährung des Sanddornöl

Auch in der Zubereitung von Lebensmitteln findet das Sanddornöl eine gute Verwendung. Es kann daher in der Kombination mit anderen Speiseölen, wie zum Beispiel Sonnenblumenkernöl, Sesamöl oder Nussölen ein echter Genuss sein. So veredelt es vor allem Fischgerichten und verleiht ihnen eine kräftig frische Note.